Aktuelles

Zum geplanten Britten-Bach-Bernstein-Konzert:

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens halten wir ein Konzert im Januar für nicht vertretbar. Das geplante Konzert wird darum verschoben. Informationen zum neuen Termin folgen bald.

Die bereits gekauften Tickets werden den Käufer:innen zurückerstattet. Bei Rückfragen zu Tickets können Sie sich an unseren Vorverkauf wenden (bitte hier klicken).

Wir wünschen trotz allem einen guten Start ins Jahr 2022. Bleiben Sie gesund.

Projektsänger:innen gesucht:

 

Für „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy mit zwei Aufführungen im Mai 2022 sind wir auf der Suche nach unterstützenden Stimmen. Du bist eine davon? 

Voraussetzungen: Chorerfahrung, Kenntnisse im Notenlesen, regelmässige Probenteilnahme, Bereitschaft zum Üben, Jahrgang 1970 oder jünger. Wir proben jeweils Dienstagabend, 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr, Stadt Zürich.

Melde dich für einen Vorsingtermin am 30.11.2021, 7.12.2021 oder 18.1.2022 an: 

  • Zeitfenster für Vorsingen: 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Anmeldung mit Angabe von Stimmlage und möglichen Zeitfenstern an elias@zbc.ch.
  • Unter der gleiche Adresse geben wir dir auch gerne weitere Auskunft über den Chor und das Elias-Projekt.

Wir freuen uns, dich kennenzulernen.

Unsere nächsten Konzerte im Frühling 2022:

 

Felix Mendelssohn Bartholdy, Elias op. 70:

 

  • Freitag, 13. Mai 2022, 19.30 Uhr, Kirche Neumünster Zürich
  • Sonntag, 15. Mai 2022, 17.00 Uhr, Kirche Neumünster Zürich

Collegium musicum Basel 
Solist:innen: Sarah Wegener, Barbara Erni, Michael Feyfar, Dominik Wörner
Leitung: Annedore Neufeld

Einlass: nur mit Covid-Zertifikat.

Annedore Neufeld ist die neue musikalische Leiterin des Zürcher Bach Chors

Die renommierte Dirigentin und Organistin Annedore Neufeld hat im September 2021 die musikalische Leitung des Zürcher Bach Chors übernommen. In der bald 75-jährigen Vereinsgeschichte ist sie die erste Frau, die beim ZBC den Ton angibt. Wir sind sehr stolz und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

www.annedore-neufeld.com

 

 

 

  •  

KulturLegi
Wir engagieren uns